Überlebensgeschichten von A bis Z - Geflüchteten-ABC
Überlebensgeschichten von A bis Z - Geflüchteten-ABC

Führungen
Überlebensgeschichten von A bis Z - Geflüchteten-ABC

 

Sonntag, 15.07.2018
14:30-15:30 Uhr

Haus der Geschichte Baden-Württemberg
Konrad-Adenauer-Straße 16
70173 Stuttgart Mitte

Homepage: www.hdgbw.de
E-Mail: besucherdienst@hdgbw.de
Telefon: 0711/2123989
Fax: 0711/2123979


 

Führung

Die Ausstellungsintervention im Haus der Geschichte blickt aus der Perspektive von Geflüchteten auf Baden-Württemberg. Das Projekt stellt die Frage: Wie begegnet das Land Menschen, die vor kurzem in den Südwesten geflohen sind? Baden-Württemberg bietet aus Sicht der Neuangekommenen Sicherheit und neue Lebensmöglichkeiten. Im zähen Kampf um Bleiberecht und Mitwirkungsmöglichkeiten begegnet der Südwesten Geflüchteten aber auch bisweilen abweisend oder gar feindselig.

26 Stücke mit beeindruckenden Geschichten vom Fliehen und Ankommen sind vor dem Gebäude und im Foyer ausgestellt – von A wie Angst bis Z wie Zulassung. Schmerzhafte Erinnerungen enthält etwa die Vitrine "M" wie Marsch: ein Paar Schuhe, das eine junge Irakerin auf dem gesamten Weg nach Deutschland trug. Seit ihrer Ankunft in Baden-Württemberg trägt sie die Schuhe nicht mehr, die Teil der Schuluniform im Irak waren. Doch sie ist nicht bereit, die Schuhe wegzuwerfen. Denn die Erinnerung an die Flucht und die anfängliche Einsamkeit bleiben wichtig für sie.

In Workshops an verschiedenen Orten des Landes, in Unterkünften, Frauencafés, Sprachkursen, Schulen oder im Museum selbst haben Geflüchtete miteinander oder allein erarbeitet, welchen Teil ihrer Lebensgeschichte sie vorstellen wollen. Dabei stehen wie im Vorgänger-ABC Objekte im Mittelpunkt, die Geschichten erzählen. Es werden keine vollständigen Biografien ausgestellt, die Menschen auf ihren Fluchtstatus reduzieren. Die Vielstimmigkeit der Ausstellung und ihr Begleitprogramm sollen zu Gesprächen zwischen Neuangekommenen und Alteingesessenen einladen.

Veranstalter/mw
Fotos: Haus der Geschichte Baden-Württemberg

Eintritt: 3,-/1,50 Euro (Schüler frei)


« Zurück Führungen »



Größere Karte anzeigen


Ausgehen in
Stuttgart & Region




von bis



Kinofilme in
Stuttgart & Region




Filmkritiken zu aktuellen Kinofilmen »

Gastrotipps für Stuttgart und Region »






© STUTTGARTER-ZEITUNG.DE

Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | AGB | Nutzungsbasierte Onlinewerbung | Mediadaten


 
 
 

Top