Abschottung der USA: Immigrations- und Asylrechte in US-Zufluchtsstädten

Politik
Abschottung der USA: Immigrations- und Asylrechte in US-Zufluchtsstädten

 

Mittwoch, 28.06.2017
19:15 Uhr

Deutsch-Amerikanisches Institut (d.a.i.)
Karlstraße 3
72072 Tübingen

Homepage: www.dai-tuebingen.de
Telefon: 0 70 71/79 52 60
Fax: 0 70 71/7 95 26 26


 

Jahrhundertelang war Amerika ein Symbol der Freiheit, ein Ort, in dem jeder willkommen ist. Seit den Terroranschlägen von 9/11 haben die USA ihre Einreisebestimmungen verschärft und immer weniger Flüchtlinge konnten die Kriege und Katastrophen ihrer Heimatländer hinter sich lassen. Donald Trump hat das Bild von Gotham heraufbeschworen, einer Stadt, die von Kriminalität, Korruption und Gewalt zerrüttet ist, um den "Muslim-ban" zu rechtfertigen und weitere Flüchtlinge an der Einreise zu hindern.

Amerikanische Städte, die für ihre Willkommenskultur bekannt sind, wehren sich immer mehr gegen diesen Angriff auf den American Dream. Hierüber spricht Prof. Joyce Mushaben aus St. Louis im Deutsch-Amerikanischen Institut Tübingen. Im Mittelpunkt ihres Vortrags stehen die politischen, ökonomischen und verfassungsbasierten Spannungen, die in den Angriffen des Weißen Hauses auf die "Zufluchtsstädte" der USA immer mehr zu Tage treten. Dies wird am Beispiel der Städte des Mittleren Westens gezeigt. Der Vortrag findet in englischer Sprache statt.

Eintritt: 5,-/3,- Euro


« Zurück Politik »



Größere Karte anzeigen


Ausgehen in
Stuttgart & Region




von bis



Kinofilme in
Stuttgart & Region




Filmkritiken zu aktuellen Kinofilmen »

Gastrotipps für Stuttgart und Region »






© STUTTGARTER-ZEITUNG.DE

Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | AGB | Nutzungsbasierte Onlinewerbung | Mediadaten


 
 
 

Top